Zurück

Jahreswechsel 2021/2022

Eine Corona-Quarantäneanordnung ohne Arbeitsunfähigkeit führt nicht zur Gutschrift von Urlaubstagen. Für die Nichtanrechnung auf Urlaub bei Infektion mit COVID - 19 ist eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung notwendig.


Eine Quarantäneanordnung reicht nicht. Bei einer Krankschreibung besteht der Anspruch auf Entgeltfortzahlung trotz Corona-Quarantäne.

 

Pühn
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

 

PÜHN Rechtsanwälte Zwickau

Zurück

PÜHN Rechtsanwälte | Kolpingstraße 17 | 08058 Zwickau | Telefon: +49(0)375 / 2 74 92-0 | Fax: +49(0)375 / 29 16 29 | E-Mail:
 

Impressum

Diese Webseite ist ein Angebot von